Microsoft sammelte mit WindowsXP für die Cari...
 

Microsoft sammelte mit WindowsXP für die Caritas

120.000 Schilling sind beim Launch-Event am 25. Oktober im Dachfoyer der Wiener Hofburg gespendet worden.

"Es ist gut, wenn durch die Fenster der neuen Technologien auch der Blick auf jene Menschen möglich wird, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt sind. Österreich ist mehr als ein Wirtschaftsstandort, wir müssen auch ein guter Menschlickeitsstandort sein", erklärte Caritasdirektor Dr. Michael Landau bei der Übergabe des Schecks durch Microsoft Österreich. Die Summe 120.000 Schilling war beim Launch-Event für das neue Betriebssystem am 25. Oktober im Dachfoyer der Wiener Hofburg gesammelt worden. Das Geld will die Caritas Obdachlosen in Österreich zukommen lassen. "Während wir an der Verwirklichung der Informationsgesellschaft arbeiten, darf nicht vergessen werden, dass es nach wie vor für viele Menschen in Österreich weit dringendere Bedürfnisse abzudecken gibt als ein eigenes Notebook zu kaufen oder einen Internetzugang zu besitzen", so der Sprecher von Microsoft Österreich, Thomas Lutz.

(rs)

stats