Microsoft kämpft gegen Viren
 

Microsoft kämpft gegen Viren

Das neue "Strategic Technology Protection Program (STPP)" soll die Sicherheit der Microsoft Kunden verbessern und helfen, Virenattacken zu verhindern.

Microsoft startet Das neue "Strategic Technology Protection Program (STPP)". Dafür soll die Kundensoftware einer genauen Prüfung der Sicherheit unterzogen werden. Microsoft hott so, zukünftige Virusattacken auf die eigenen Betriebssysteme und Applikationen verhindern zu können. Dafür wolle der Softwargigant, nach eigenen Aussagen, "Leute und Ressourcen mobilisieren". Auch ein freier telefonischer Support rund um Viren und Sicherheit werde eingerichtet.

(er)

stats