Mickey und Co für Russland
 

Mickey und Co für Russland

Disney plant einen eigenen TV-Sender für Russland.

Die Walt Disney Company hat möglicherweise den letzten unberührten Media-Markt erobert: Russland. Das Unternehmen möchte eine eigene Version des Disney Channel in Russland starten. "Wir sind der Meinung, dass es hier ein enormes Wachstum geben wird, trotz der aktuellen wirtschaftlichen Turbulenzen", sagt Andy Bird, Präsident von Walt Disney International.

Disney plant die Einführung seines Kanals durch die Zusammenarbeit mit Media-One Holdings Limited, einem russischen Sender der 30 TV-Stationen unter sich vereint und somit 75 Prozent des Landes erreicht. Disney und Media-One wollen den Kanal über ein neu gegründetes Joint-Venture-Unternehmen betreiben. Im Gegenzug für eine 49 Prozent Beteiligung an dem Unternehmen, investiert Disney Bargeld und bietet Programmgestaltung und Marketing an.

Der Kanal, der vorläufige Unterstützung von den Aufstichtsbehörden bekommen soll, muss aber erst noch die endgültige Genehmigung von der russischen Regierung erhalten. Fix an den Start werden Sendungen wie "Mickey Mouse Clubhouse" und "Hannah Montana" gehen.
stats