Michel Friedman eröffnet die Medientage 2002 ...
 

Michel Friedman eröffnet die Medientage 2002

Dr. Michel Friedman, Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland und TV-Talker, hält das Eröffnungsreferat der 9. Österreichischen Medientage am 25. September 2002 in Wien.

Dr. Michel Friedman, Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland und TV-Talker, hält das Eröffnungsreferat der 9. Österreichischen Medientage, die am 25. und 26. September 2002 in Wien über die Bühne gehen. Friedman gilt in Deutschland nicht nur wegen seiner Funktion im Zentralrat der Juden als eine umstrittene Persönlichkeit, er polarisiert auch mit seinen politischen Äußerungen und den zahlreichen TV-Auftritten - Friedman gilt als Dauergast in den diversesten Talkrunden, aber auch mit jenen Fragen, die er immer wieder öffentlich stellt. Der Ehrengast ist Ex-Mitglied des CDU-Bundesvorstandes und ZDF-Fernsehrat. Er gilt als Erfinder der TV-Sendung "Der heiße Stuhl", eines der ersten eigengeschöpften Formate der aufkeimenden deutschen Privatsenderlandschaft. Friedmans Lebensgefährtin ist die RTL-Talkerin Bärbel Schäfer, er selbst leitet zwei eigene Talkshows: "Friedman", alle 14 Tage am Mittwoch von 23.00 bis 23.30 Uhr in der ARD, sowie "Vorsicht!Friedman", jeden Dienstag um 20.15 im hessen fernsehen, dem TV-Programm des Hessischen Rundfunks (noch bis 6. September Sommerpause).

Anmeldung zu den Medientagen bei Manstein Zeitschriften Verlagsgesellschaft, Mag. Christian Hotschek, Telefon 01/866 48-531, E-Mail c.hotschek@manstein.at. Details zum Programm finden Sie unter www.medientage.at

stats