Michael Jackson: falsche Fotos auf dem Cover
 

Michael Jackson: falsche Fotos auf dem Cover

"Bild"-Zeitung und andere Medien sind alten Jackson-Fotos aufgesessen.

Erst waren sie eine Sensation, die Fotos von Michael Jackson auf dem Cover der "Bild"-Zeitung, die den King of Pop noch auf den Tischen tanzend zeigte, angeblich Stunden vor seinem Tod. Auch andere Zeitungen und Online-Medien, darunter die Berliner Morgenpost oder Focus Online, verbreiteten die Aufnahmen, die Jackson offenbar kurz vor seinem Tod bei Tanzproben in Los Angeles für sein Comeback-Konzert zeigten. Top fit wirkte er auf den Bildern. Und: er trug -anders als in der Vergangenheit gewohnt- nicht einmal eine Sonnenbrille. Keine Spur von einem abgemagerten 50-Kilo-Mann. Doch die Wahrheit ist: Die Bilder sind alt. Um genau zu sein, sie stammen aus dem Jahr 2003.

Wie konnte das passieren? Die Medien sind einem "dreisten Betrug" aufgesessen, wie Focus Online selbst schreibt. Die Aufnahmen wurden von der Bild-Agentur Reflex als "exklusiv und noch nie veröffentlicht" angeboten. Sie wiederum erhielt die Bilder von einem "eigentlich sehr zuverlässigen Lieferanten aus den USA", heißt es. "Ich bin mir sicher, dass auch er hereingelegt wurde", erklärt die Agentur Reflex gegenüber Focus Online, denn der Verkäufer der Bilder blieb dem Lieferanten bis heute die digitalen Metadaten der Fotos schuldig,  auf denen Ort und Aufnahmedatum vermerkt ist.
stats