Michael Grabner verlässt Holzbrinck-Gruppe
 

Michael Grabner verlässt Holzbrinck-Gruppe

Der Wiener "Medien-Export" kehrt mit Herbst diesen Jahres wieder in seine Heimat zurück.

Michael Grabner wird mit Mitte März aus der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in Stuttgart ausscheiden. Er will damit Platz machen für einen rechtzeitigen Generationenwechsel und sich ab Herbst in seiner Heimat Wien "in neuen unternehmerischen Projekten in Medien und mediennahen Bereichen als Gesellschafter engagieren", heißt es. Darüber hinaus werde er weiterhin die Funktion als Vertreter der Raiffeisen-Gruppe im Gesellschafterausschuss der Mediaprint wahrnehmen.


Seine Position des stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung sowie die Verantwortung für des Geschäftsbereiches "Wirtschaftsinformationen" wird Jochen Gutbrod übernehmen. Der Geschäftsbereich "Zeitungen" wird künftig vom Vorsitzenden der Geschäftsführung Stefan von Holtzbrinck geführt, der auch gleichzeitig den Vorsitz des Aufsichtrates der Handelsblatt-Gruppe übernimmt.


Grabner übernahm 1991 die Leitung des Geschäftsbereichs regionale Zeitungen, Hörfunk und Druckereien und 1997 den Geschäftsbereich Wirtschaftsinformation. 2001 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Verlagsgruppe.

(dodo)

stats