Merger von NBC und Vivendi Universal ist fix
 

Merger von NBC und Vivendi Universal ist fix

Neuer Mediengigant heißt NBC Universal.

Der Merger von NBC und Vivendi Universal Entertainment ist fix. Der US-Mischkonzern General Electrics (GE) hält 80 Prozent an der neuen Gesellschaft NBC Universal, während Vivendi Universal die restlichen 20 Prozent kontrolliert. Der neue Riese wird von Bob Wright als Chairman und CEO geführt, bisher Vice Chairman und Executive Officer von GE.



Zu dem neuen Medienkonzern gehören TV-Networks, Kabelsender und lokale Fernsehstationen wie NBC, Telemundo, USA Network oder Sci-Fi Channel, außerdem die Universal Pictures Filmstudios, die TV-Produktionsgesellschaften Universal Television und NBC Studios, fünf Themenparks und Filmrechte rund um die Welt. Die neue Gesellschaft erwartet für 2005 einen Gewinn von 15 Milliarden US-Dollar (rund 12,65 Milliarden Euro).

(as)


stats