Mega-Medienkonzern mit Mega-Verlusten
 

Mega-Medienkonzern mit Mega-Verlusten

Der weltweit größte Medienkonzern AOL Time Warner Inc. meldet für das vierte Quartal des vergangen Jahres erhebliche Verluste.

Kein guter Start für den Mega-Medienkonzern AOL Time Warner. Der im Vorjahr durch die Fusion von Time Warner mit AOL entstandene weltweit größte Medienkonzern meldet für das vierte Quartal 2000 hohe Verluste. Der Konzern hat die letzten drei Monate des vergangenen Jahres mit einem Verlust von 1,09 Milliarden US-Dollar (rund 16,1 Milliarden Schilling) abgeschlossen. Im vierten Quartal 2000 konnte erstmals seit dem Zusammenschluss von AOL und Time Warner ein konsolidiertes Ergebnis für den Mega-Medienkonzern ausgewiesen werden. (as)

stats