Medizinmedien: Allianz von MedMedia und Unive...
 
Medizinmedien

Allianz von MedMedia und Universimed unter der Futuro Holding genehmigt

Franz Baldauf
Josef Taus baut sein Netzwerk im Medizinmedienmarkt aus
Josef Taus baut sein Netzwerk im Medizinmedienmarkt aus

Die Bundeswettbewerbsbehörde gibt grünes Licht für die Fusion der beiden medizinischen Fachverlage.

Die P&V Holding von Josef Taus, Hauptgesellschafter des MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH, hält in der neuen Allianz mit Universimed als Futuro Holding GmbH in Zukunft 56 Prozent. Ziel der Allianz, die nun von der Bundeswettbewerbsbehörde genehmigt wurde, sei das Voranbringen der Internationalisierung der Fachverlage, meint Josef Taus: "Wir wollen damit Digital- und Eventservices gemeinsam weiter ausbauen und Lösungen für den gesamten deutschen Sprachraum anbieten." Zu den Geschäftsführern der Futuro Holding wurden Bartosz Chlap, Gabriele Jerlich und Wolfgang Tüchler ernannt. In Österreich werden MedMedia, MEDahead und Universimed unverändert als eigenständige Unternehmen weitergeführt und mit ihren jeweiligen Print- und Online-Produkten sowie den Event-Formaten auftreten. "Durch die Allianz können wir unseren Kunden wie auch unseren Lesern innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten, die sich am deutschsprachigen Markt erfolgreich entwickeln werden. Darüber hinaus verfügt die Futuro GmbH über den höchsten Spezialisierungsgrad mit dem breitestem Produktportfolio auf dem Fachmedienmarkt“, erläutern die Geschäftsführer.  
stats