Medientransparenzgesetz: 98 Prozent meldeten ...
 

Medientransparenzgesetz: 98 Prozent meldeten fristgerecht

Daten für das dritte Quartal 2013 werden am 15. Dezember veröffentlicht

Ihre Aufwendungen für Werbe- und Inseratenaufträge im dritten Quartal 2013 haben 5.533 meldepflichtige Rechtsträger fristgerecht gemäß dem Medientransparenzgesetz gemeldet. Das entspricht 98 Prozent, wie die zuständige Medienbehörde KommAustria am Mittwoch mitteilte. Die eingelangten Daten werden nach Ablauf einer Nachmeldefrist am 15. Dezember veröffentlicht.

131 säumige Rechtsträger kamen wiederum auf eine "Ampelliste" der KommAustria, die auf der Webseite der RTR-GmbH abrufbar ist. Sie werden in den kommenden Tagen Mahnschreiben erhalten, in denen eine vierwöchige Nachmeldefrist für die Meldung der Aufwendungen eingeräumt wird.

(APA)
stats