Medientage München 2012
 

Medientage München 2012

Weichen stellen. Die neuen Gesetze der Medienwelt.

Die Münchner Medientage 2012 stehen ganz im Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung, die sowohl die Medienlandschaft, als auch den gesellschaftlichen Alltag immer mehr durchdringt. Entwicklungen wie etwa Cloud Computing, sowie die Nutzung von Smartphones und unzähligen Apps verlangen nach einem neuen Medienverständnis auf politischer, juristischer und firmeninterner Ebene.

Raum für Diskurs im Hinblick auf die Herausforderungen von Social Media und Co. bietet von 24. bis 26. Oktober 2012 das Internationale Congress Center München. Eingeläutet wird die Veranstaltung mit einem Mediengipfel unter dem Titel "Weichen stellen. Die neuen Gesetze der Medienwelt." Erwartet werden hochkarätige Referenten, unter anderem der österreichische Medienmanager Gerhard Zeiler (President of Turner Broadcasting System International), und Monika Piel (Vorsitzende ARD, Intendantin WDR), welche den rund 6.000 erwarteten Kongressteilnehmern ihr Medienverständnis vermitteln werden.

Eine Neustellung der Weichen soll allerdings nicht nur auf unternehmerischer und politischer Ebene angestrebt werden. Zu berücksichtigen seien auch die "Bedürfnisse des Medienkonsumenten der Zukunft", so Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaates Bayern und Eröffnungsredner der Medientage München. Podiumsdiskussionen zu Themen wie "Jugendschutz im Netz", "Vom digitalen Striptease zur Hatz im Netz - die neue Macht des Internets", sowie "Die Medienkultur der Generation C" bilden nur drei von zahlreichen Highlights der Medientage München.

Neben einem vielfältigen Hauptprogramm laden Rahmenveranstaltungen wie etwa "Die Nacht der Medien", sowie die Verleihung des "Eyes and Ears Awards 2012", zu einem Besuch des Kongresses ein.

(Weitere Informationen: hier. Eine Anmeldung zum Kongress ist bereits online möglich)
stats