Medientage: Hören Sie auf Daniel Cohn-Bendit
 

Medientage: Hören Sie auf Daniel Cohn-Bendit

Rethorik-Genie und EU-Abgeordneter Daniel Cohn-Bendit eröffnet die 11. Österreichischen Medientage.

Er gilt nach wie vor als ein Unbequemer, der mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält. Er gilt aber auch als ein blendender Rethoriker: Daniel Cohn-Bendit, Sozialrevolutionär der Sechziger Jahre, Soziologe und Politologe sowie mittlerweile EU-Abgeordneter und glühender Europäer. Cohn-Bendit hält den Eröffnungsvortrag zu den diesjährigen Österreichischen Medientagen.

Veranstalter der Österreichischen Medientage ist der Manstein Verlag in Kooperation mit der Verlagsgruppe News.

An drei Tagen diskutieren hochkarätige Experten zu aktuellen Themen der Medien- und Kommunikationsbranche. Erstmals werden die beiden Veranstaltungstage mit dem Schwerpunkt Medien um den "Werbegipfel" an einem eigenen dritten Veranstaltungstag ergänzt. Star-Speaker des Werbegipfels am dritten Tag ist James Best, einer der renommiertesten Kreativen der europäischen Werbeszene (DDB Großbritannien).

11. Österreichische Medientage, 13. bis 15. Oktober, Beginn jeweils 9 Uhr, Studio 44 der Österreichischen Lotterien, Rennweg 44, 1040 Wien. Heuer können erstmals Einzeltage gebucht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt für alle drei Tage 600 Euro, ein Zweitagespackage kommt auf 500 Euro, die Teilnahme am Werbegipfel am Schlusstag ist mit 160 Euro festgelegt. Das Programm der Medientage können Sie sich über die Website zu den Österreichischen Medientagen downloaden. Anmeldungen per E-Mail.

(as)

stats