Medienpolitik im Wandel
 

Medienpolitik im Wandel

Panel 2 der Medientage: "Medienregulierung und Medienbehörde ante portas. Wie soll die Politik die Medien regulieren?"

Müssen öffentlich-rechtliche Sender in Zukunft auf Werbeerlöse verzichten? Wie dokumentieren sie ihren Added Value? Welche Regulatorien hat die EU in Bezug auf Online-Ambitionen der öffentlich-rechtlichen Sender vor? Wird es eine unabhängige österreichische Medienbehörde geben? Vor kurzem wurde endlich die Medienförderung für private Anbieter eingeführt - warum erst jetzt? Der Mittwochnachmittag der Medientage 2008 wird sich mit diesen und weiteren Themen auseinandersetzen. Die wichtigsten Medienvertreter aus Österreich und Deutschland werden hier die neuesten Erkenntnisse der deutschsprachigen Medienpolitik diskutieren. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass internationale Größen wie der ZDF-Intendant Markus Schächter , der neue Pro7-Sat1 Chef Andreas Bartl und Wolf-Dieter Ring von BLM für diesen Gipfel gewonnen werden konnten." freut sich Michael Himmer, Organisator der Österreichischen Medientage. Außerdem mit dabei sind Horst Pirker vom VÖZ, Ludwig Bauer von ATV, Christian Stögmüller vom Verband Österreichischer Privatsender und Alexander Wrabetz.




Weitere Informationen zu den Medientagen und der Medienmesse finden Sie unter www.medientage.at.
stats