Medienmesse lädt wieder zum Medienforum
 

Medienmesse lädt wieder zum Medienforum

Zeitgleich mit den 14. Österreichischen Medientagen geht heuer erneut die Medienmesse mit ihrer Vortragsreihe "Medienforum" über die Bühne.

Zeitgleich mit den 14. Österreichischen Medientagen bitten auch heuer wieder mehr als 100 Unternehmen aus Medien, Werbung, New Media, Research und Consulting im Rahmen der Medienmesse zu ihren Messeständen. Neben den Ausstellungsflächen der Branchenplayer bietet die Medienmesse mit dem "Medienforum" auch umfangreiche Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Themen.

Von 26. bis 28. September nehmen zahlreiche Experten aus Medien, Werbung und Marketing Platz auf den Vortragsstühlen des Medienforums: So präsentiert etwa "trend"-Herausgeber Christian Rainer am Mittwoch, den 26. September den Relaunch seines Wirtschaftsmagazins, am 27. September interviewt "tv media"-Chef Atha Athanasiadis einen noch nicht genannten TV-Star, danach werden die Themen „Web 2.0 zu Web 3.0“ sowie „Wie man als kleinere und mittlere Agentur an die großen Etats herankommt“ diskutiert. Podiumsteilnehmer sind etwa Rainer Esser ("Die Zeit"), Alexander Mitteräcker (DerStandard.at) oder Antonia Tritthart (Traktor Werbeagentur). Zum Ausklang des Tages lädt die Wochenillustrierte "News" den heimischen Karikaturisten Manfred Deix zum Gespräch. Der dritte Medienforum-Tag liefert dann buntgemischte Vorträge und Diskussionen zu Themen wie journalistischer Ethik im Media-Trend Gesundheit, zum Fankonzept zur Euro 2008 oder zum „Wirtschafstfaktor Film“. Es diskutieren unter anderem Euro-2008-Beaftragter Heinz Palme, ORF-Mann Dr. Armin Wolf, Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky oder ORF-Intendant Wolfgang Lorenz. Der Eintrtitt zu Medienmesse und Medienforum ist für das Fachpublikum kostenlos. Das vollständige Programm findet sich unter www.medienmesse.at.

(jed)

stats