Medienmacher und Marketer denken über Kursänd...
 

Medienmacher und Marketer denken über Kursänderungen nach

Der hamburger dialog 2003 findet am 26. und 27. Mai in der Hansestadt Hamburg statt.

"Kommunikation 2003 - ReVision - Wie Unternehmen und Medien den Kurs ändern" lautet das Motto des hamburger dialog 2003, der am 26. und 27. Mai zum mittlerweile fünften Mal im Congress Centrum Hamburg stattfindet. Der zweitägige Kongress, der rund 1.000 Besucher anlocken wird, definiert sich als "Deutschlands Kommunikationskongress für Medien-Macher und Entscheider aus kommunikationstreibenden Unternehmen."

Wie in den vergangenen Jahren sind "Macher aus Unternehmen und Medien" eingeladen, Strukturveränderungen ihres Geschäfts zu reflektieren und neue Positionen und Lösungen in einem zunehmend schwierigen Marktumfeld zu formulieren. Unter den Referenten und Podiumsdiskutanten finden sich klingende Namen wie Holger Jung (geschäftsführender Gesellschafter Jung von Matt AG), Manfred Braun (Geschäftsführer Heinrich Bauer Verlag), Johann Lindenberg (Vorsitzender der Geschäftsführung Unilever Deutschland), Andreas Wiele (Zeitschriften-Vorstand Axel Springer Verlag), Rolf Wickmann (Zeitschriften-Vorstand Gruner + Jahr), ADC-Chef Sebastian Turner (Scholz & Friends), Dr. Rainer Esser (Geschäftsführer Die Zeit), Prof. Peter Wippermann (Trendbüro) oder Leo-Burnett-Legende Michael Conrad. Österreichs Beitrag zum hamburger dialog 2003 ist Wolfgang Fellner (Verlagsgruppe News), der sich zum Thema "Qualitätsjournalismus - Wege aus dem Renditetief" verbreitern wird.



Weitere Infos unter www.hamburger-dialog.de.

(max)

stats