MedienKunstGeschichte in Krems startet
 

MedienKunstGeschichte in Krems startet

Der Master-Lehrgang der Donau-Uni führt Studierende und Vortragende aus fünf Kontinenten ins Stift Göttweig.

Im Mai startet am Department für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems zum dritten Mal der Master-Lehrgang für „MedienKunstGeschichte“. Seit 2006 eröffnet der postgraduale Studiengang mit einem Netzwerk internationaler Wissenschaftler, Künstler und Kuratoren den Zugang bedeutenden Entwicklungen der Gegenwartskunst. Die Faculty tragen unter anderen Lev Manovich, Christa Sommerer, Christiane Paul, Sean Cubitt, Erkki Huhtamo, Oliver Grau, Paul Sermon und Edward Shanken.

MediaArtHistories baut auf internationale Praxis und Expertise in den Bereichen Ausstellen, Sammeln, Erforschen und Archivieren von Medienkunst sowie auf neue Datenbanken und wissenschaftliche Analysetools zur Visualisierung. Die Studierenden vertiefen sich in Genres wie Computeranimation, Net Art, interaktive, telematische und genetische Kunst, Nano Kunst, Bio-Art oder CAVE Installationen. Laut Donau-Uni nehmen an dem Master-Lehrgang Studierende aus aller Welt teil – aus Kanada, Nigeria, Hong Kong, Mexiko, Syrien, Japan, den europäischen Nachbarländern und den USA. 00Mehr Infos dazu erhalten Sie hier.
stats