Medien-Match in Oberösterreich spitzt sich zu
 

Medien-Match in Oberösterreich spitzt sich zu

Am Gratiszeitungs-Markt in Oberösterreich spitzt sich die Lage zu.

Nach dem Rückzug der Mediaprint vom Gratiszeitungs-Markt in Oberösterreich, spitzt sich der Kampf um Marktanteile zu. Derzeit bieten sowohl Wimmer Medien ("Oberösterreichische Nachrichten", "Tipps") als auch der Landesverlag ("Oberösterreichische Rundschau") um das "Rieder" und "Schärdinger Magazin" mit. Rudolf A. Cuturi, Herausgeber der "Oberösterreichischen Nachrichten" hat dem Vernehmen nach von der Mediaprint die Anteile an "Info7" übernommen, einem erst vor zwei Jahren gemeinsam gegründeten Magazin für Passau und Umgebung. Darüber hinaus soll Cuturi der Grieskirchner Kaufmannschaft ein Angebot für die Übernahme des "Grieskirchner Anzeiger" gelegt haben. Auf der anderen Seite startete die "OÖ Rundschau" zu Jahresbeginn mit der "Ischler Rundschau" und versucht unter dem neuen Chefredakteur Josef Ertl eine journalistische Qualifizierung des Regionalkonzepts.

Mehr dazu in der Print-Ausgabe von (Horizont 8/2003), die am 21. Februar 2003 erscheint.

(spr)

stats