Medien & Politik: Hochrangige politische Vert...
 
Medien & Politik

Hochrangige politische Vertreter bei den Medientagen

Jeff Mangione, Jakob Glaser, BKA
Zu Gast bei den Österreichischen Medientagen 2021: Vizekanzler Werner Kogler, Bundesministerin Karoline Edtstadler und Kanzlerbeauftragter für Medien Gerald Fleischmann.
Zu Gast bei den Österreichischen Medientagen 2021: Vizekanzler Werner Kogler, Bundesministerin Karoline Edtstadler und Kanzlerbeauftragter für Medien Gerald Fleischmann.

Vizekanzler Werner Kogler, Bundesministerin Karoline Edtstadler und Medien­beauftragter Gerald Fleischmann auf der Bühne der 28. Österreichischen Medientage. 

Die Österreichischen Medientage von HORIZONT/Manstein Verlag bieten auch in diesem Jahr einen breiten thematischen Mix, zahlreiche spannende Insights und Trends und dabei auch Themen, die breite wirtschaftliche Blicke auf unsere Gesellschaft ebenso zulassen wie Debatten um Nachhaltigkeit und ökologische Gebarung unseres Tuns.

Die Themen stoßen dabei auf breite Akzeptanz der politischen Vertreter: So wird Vizekanzler Werner Kogler am 22. September um 17 Uhr beim Programmpunkt „Nachhaltig Wirtschaften – nach Corona kommt das Klima“ an der Diskussion auf der Bühne teilnehmen. Langfristig bedroht der Klimawandel die Gesellschaft in noch dramatischerem Ausmaß als aktuell die Coronapandemie. Unternehmen stehen in der Verantwortung, ihren Beitrag zu leisten. Medien als kritischer und erklärender Stimme gleichermaßen kommt eine gewichtige Rolle zu. Wie die Wende gemeinsam gelingen kann und welche Schritte dafür gesetzt werden müssen, wird dabei bei den Österreichischen Medientagen diskutiert.

Schon am Vormittag des ersten Tages hält Karoline Edtstadler, Bundesministerin für EU und Verfassung, zum Auftakt der Veranstaltung direkt nach der Eröffnungsrede von HORIZONT-Chefredakteur Jürgen Hofer eine Keynote zu relevanten politischen Entwicklungen im europäischen Kontext – der Digital Services Act als zukunftsweisendes Projekt der Europäischen Union steht unter anderem auf ihrer Agenda ganz oben.

Den politischen Abschluss bildet am zweiten Tag Gerald Fleischmann, Kanzlerbeauftragter für Medien im Bundeskanzleramt. Er spricht mit HORIZONT-Chefredakteur Jürgen Hofer über aktuelle medienpolitsche Agenden und Brennpunkte: ORF-Gesetz samt etwaiger Digitalnovellen, den Zustand der privaten Medienlandschaft, Fördermodelle für die Privaten, Strategien gegen globale Techgiganten, aber auch den Werbeetat der Regierung.
stats