Media Broadcast baut DVB-H-Versorgung aus
 

Media Broadcast baut DVB-H-Versorgung aus

53 Prozent der Österreicher können nun Handyfernsehen empfangen.

Media Broadcast, Betreiber des MUX D, der österreichischen DVB-H Mobile-TV Plattform, schließt zum 31. Oktober 2008 die dritte Phase seines Sender-Netzausbaus ab. Nun können 53 Prozent der Österreicher Handyfernsehen empfangen. Der Ausbau des Netzes diente aber auch der Verbesserung der Empfangsqualität. Für die erweiterte Versorgung hat Media Broadcast zu Ende Oktober die neuen DVB-H Senderstandorte Wien-Himmelhof, Graz-Schöckl, Baden-Hartberg, Mattersburg-Heuberg, Steyr-Troeschberg und Bregenz-Lauterach in Betrieb genommen.
Mit diesem Ausbau erfüllt Media Broadcast eigenen Angaben zufolgen den Versorgungsauftrag der KommAustria deutlich vor dem in der Lizenz festgelegten Zeitpunkt. Auch das von der Behörde definierte Versorgungsziel von 50 Prozent werde deutlich übertroffen.

stats