Media Analyse korrigiert zwei Werte
 

Media Analyse korrigiert zwei Werte

Der Verein Media Analysen korrigiert die Halbjahreswerte für die More Living-Kombi und die City Lights.

Bei der Auswertung des Datenmaterials zur Halbjahres MA 2002 ist dem datenführenden Institut Ifes ein Rechenfehler unterlaufen. Deshalb korrigiert der Verein Media Analyse nun die Werte für die More Living-Kombi sowie die City Lights.
Für die More Living-Kombi ("H.O.M.E.", "Wohnen") ergibt sich eine neue nationale Reichweite von 4,2 statt der ursprünglich ausgewiesenen 3,9 Prozent. Das entspricht 281.000 statt der bisher gemeldeten 264.000 Leser.
Für die City Lights wird in den korrigierten Tabellen die "sehr hohe Beachtung" nunmehr mit 5,5 Prozent (statt ursprünglich 0,8 Prozent) und die "hohe Beachtung" mit 14,0 Prozent (statt 3,5 Prozent) ausgewiesen. Kumuliert entspricht dies einer Frequenz von 1.310.000 Personen statt der irrtümlich angeführten 290.000.

(spr)

stats