McDonald´s holt Großen Plakatpreis 2003
 

McDonald´s holt Großen Plakatpreis 2003

#

Das Sujet "Gabeln" von CCP Heye ist Sieger des Großen Österreichischen Plakatpreises 2003 in Platin.

Die McDonald´s "Gabel"-Kampagne, kreiert von der Agentur CCP Heye, wurde zum Sieger des Großen Österreichischen Plakatpreises 2003 der Gewista gekürt. Das Gabel-Sujet wurde gleichzeitig zum kreativsten Plakat gewählt. Verliehen wurde der Plakatpreis im Rahmen der 21. Gewista-Plakatparty, die gestern Dienstag, den 18. Mai 2004, in der Filmstadt Wien über die Bühne gegangen ist.

Als kreativstes und werbewirksamstes City Light wurde die "Collection Invisible" von Palmers, kreiert von Lowe GGK, ermittelt. Das "Top € 9,90" von H&M und McCann Erickson errang den Sieg in der Kategorie "werbewirksamste Plakate".

(jm)

Sieger des Gewista-Plakatpreises 2003:

Kategorie "Kreativste Plakate":
Gold: McDonald´s "Gabeln"
Silber: Wiener Festwochen "Aida"
Bronze: Ärzte ohne Grenzen "Georgien"

Kategorie "Werbewirksamste Plakate":
Gold: H&M "Top € 9,90"
Silber: Tiergarten Schönbrunn "Die großen Pandas"
Bronze: Wiener Linien "Schatz, nimm du das Auto"

Kategorie "Kreativste City Lights":
Gold: Palmers "Collection Invisible"
Silber: Museumsquartier "Ringer"
Bronze: Levi´s "Typ 1 Jeans/Frau"

Kategorie "Werbewirksamste City Lights":
Gold: Palmers "Collection Invisible"
Silber: H&M "Push up € 9,90"
Bronze: Tele.ring "Weg mit dem Speck!"

Großer Österreichischer Plakatpreis:
Platin: McDonald's "Gabeln"

stats