max.mobil wird definitiv zu "T-Mobile"
 

max.mobil wird definitiv zu "T-Mobile"

Das Ende der Marke "max.mobil." ist besiegelt, spätestens Ende kommenden Jahres soll daraus T-Mobil werden.

Fix, aber "nicht von der deutschen Mutter verordnet", ist laut max-Vorsitzendem Georg Pölzl, die Umwandlung der Marke "max.mobil." zu T-Mobile. Bis "spätestens Ende kommenden Jahres" soll die österreichische Mobilfunktochter der Deutschen Telekom "T-Mobile" heißen, meldet die APA und beruft sich dabei auf max.mobil-Geschäftsführer Friedrich Radinger. Laut Radinger, der seit kurzem für die internationale Markenstrategie bei T-Mobile zuständig ist, bestimme der österreichische Mobilnetzanbieter den "Prozess aktiv mit". Dieser soll mehrere Millionen Schilling kosten.



"One2One", die britische Mobilfunk-Tochter der Deutsche Telekom, soll ebenfalls bis Ende kommenden Jahres in "T-Mobile" umbenannt werden. (as)

stats