max.mobil startet im April mit GPRS-Netz
 

max.mobil startet im April mit GPRS-Netz

Nach mobilkom und tele.ring setzt auch der zweitgrößte Netzbetreiber auf Geschwindigkeit. In Wien und Umgebung wurde am 14. Februar ein Probelauf für ausgewählte Kunden gestartet.

Für die Startphase hat sich max.mobil GPRS-Handies der Marke Motorola im ausreichenden Maße gesichert. "Wir rechnen damit, dass die Endgeräteproblematik spätestens nach der CeBIT verbessert sein wird", glaubt Georg Pölzl von max.mobil nicht, dass der bisherige Flaschenhals mit den viel zu wenigen GPRS-Handies auch in Zukunft ein Problem darstellt. Beim kommerziellen Marktstart des flächendeckenden GPRS-Netzes wird die schnelle Übertragungstechnologie allen Kundensegmenten zur Verfügung stehen. (rs)

stats