Martin Zimper scheidet bei Kronehit aus
 

Martin Zimper scheidet bei Kronehit aus

Der Vertrag des Geschäftsführers des Mediaprint-Radioverbundes wird nicht verlängert.

Martin Zimper, Geschäftsführer des Privatradioverbundes Kronehit, wird das in Mediaprint-Besitz befindliche Unternehmen dem Vernehmen nach verlassen. Zimpers bis Juni laufender Vertrag mit Kronehit soll nicht verlängert werden. Dies wurde der Belegschaft von Kronehit gestern abend mitgeteilt.



Wie auf horizont.at berichtet, plant die französische NRJ-Group, die in Wien den Sender Energy 104.2 betreibt, bei Kronehit einzusteigen: und zwar zu 66,84 Prozent. Bei der Kartellbehörde wurde der Einstieg bereits angezeigt, eine Entscheidung derselben wird wohl noch ein paar Wochen auf sich warten lassen.

(max)


stats