Marlene Auer wird neue Chefredakteurin des Ku...
 

Marlene Auer wird neue Chefredakteurin des Kurier Freizeit-Magazins

Ian Ehm

Herausgeberin und Chefredakteurin verlässt nach mehr als drei Jahren führendes Branchenmedium HORIZONT auf eigenen Wunsch. Mit Marlene Auer hält erstmals eine Frau Einzug in die Chefredaktion der Kurier Freizeit.

Die Herausgeberin und Chefredakteurin von HORIZONT Österreich scheidet auf eigenen Wunsch mit Ende Februar 2019 aus dem Manstein Verlag aus, um Chefredakteurin der Kurier Freizeit zu werden. Die Kurier Freizeit ist mit einer Reichweite von 6,2 Prozent und wöchentlich 462.000 Leserinnen und Lesern (MA 2017/2018) das erfolgreichste heimische Tageszeitungs-Supplement. Das samstäglich erscheinende Lifestyle-Magazin erreicht mit aktuellen Sonderthemen, Reportagen und Kolumnen sowie Kulinarik- und Reisetipps eine attraktive, kaufkräftige Zielgruppe.

„Die Kurier Freizeit feiert heuer 30-jähriges Jubiläum und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Dank spannender Themen und Qualitätsjournalismus hat sich das Magazin in diesem Zeitraum als eines der führenden Lifestyle-Magazine Österreichs positioniert.“

Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon: „Die Freizeit ist ein schimmernder Diamant in der Beilagen-Landschaft – einzigartig, wertvoll, unterhaltsam. Wir wollen das Niveau nicht nur halten, sondern noch weiter ausbauen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Marlene Auer.“

„Ich bin glücklich, dass wir mit Marlene Auer eine Frau für die Spitze der Kurier Freizeit gewinnen konnten, die mit ihren journalistischen Erfahrungen und ihrem Lebenslauf die idealen Voraussetzungen für diese Aufgabe mitbringt.“, betont Thomas Kralinger, Geschäftsführer des Kurier Medienhaus.

"Die Chefredaktion der renommierten Kurier Freizeit inne zu haben, ist für mich eine große Ehre und Herausforderung. Das Magazin ist wichtiger Bestandteil des Kurier-Wochenendportfolios. Es in Print aber auch im digitalen Bereich weiterzuentwickeln und mit innovativen Themensetzungen eine noch größere Leserschaft anzusprechen, wird überaus spannend sein", so Marlene Auer.

Viele Erfolge

„Wir bedauern Marlene Auers Entscheidung außerordentlich, sie hat in den vergangenen Jahren großartige Arbeit für den Verlag geleistet. Unter ihrer Führung haben sich die Wochenzeitung, die Magazine und der Fachkongress ‚Die Österreichischen Medientage‘ äußerst positiv weiterentwickelt. Sie hat neue redaktionelle Produkte geschaffen und damit nachhaltig das Portfolio im analogen wie auch im digitalen Bereich erweitert. Dank ihres Know-hows und Einsatzes erfuhren die HORIZONT-Medien eine neue Ebene an Markenkraft“, sagen die Geschäftsführer des Manstein Verlags, Dagmar Lang und Markus Gstöttner, und bedanken sich für die Zusammenarbeit.

Marlene Auer: „Ich habe HORIZONT mit Begeisterung geleitet, danke für das Vertrauen und die hohe Eigenständigkeit, mit der ich die Marken führen und entwickeln durfte. Nun breche ich auf zu neuen Horizonten und freue mich schon auf meine neue Aufgabe. Ich bin sicher, dass das Team des HORIZONT mit der Geschäftsführung des Manstein Verlags den eingeschlagenen Weg weiterhin erfolgreich beschreiten wird.“

Marlene Auer (31) ist seit November 2015 Chefredakteurin von HORIZONT, seit April 2018 auch Herausgeberin. Sie verantwortet dort die Wochenzeitung, die Magazine "update" und "bestseller" und Veranstaltungen wie "Die Österreichischen Medientage". Unmittelbar zuvor war sie mehr als drei Jahre lang Chefredakteurin von Falstaff Österreich, Deutschland und Schweiz, befasste sich in dieser Rolle neben der Leitung der Magazine auch mit der Entwicklung neuer redaktioneller Produkte. Ihre Karriere startete die gebürtige Grazerin 2006 als Redakteurin bei der Wochenzeitung "Der neue Grazer", es folgten Stationen wie die Tageszeitung "Heute" in Wien, der Bohmann Verlag und die Stadt Wien. Berufsbegleitend studierte Auer "Qualitätsjournalismus" an der Donau Universität Krems.

stats