Markus Mair ist neuer Styria-Chef
 

Markus Mair ist neuer Styria-Chef

#

Der Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank Steiermark wird Wolfgang Bretschko nachfolgen

Nun ist es offiziell: Der Nachfolger von Styria-Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Bretschko heißt Markus Mair - bisher Generaldirektor der RLB Steiermark. Mair wird seinen neuen Job am 1. Oktober 2013 antreten und gemeinsam mit Klaus Schweighofer und Malte von Trotha die Konzernspitze des Medienhauses bilden. Mair gehört seit 2007 dem Aufsichtsrat der Styria Media Group an.

Der 48-Jährige entschied sich nach reiflicher Überlegung und weil eine wesentliche Prämisse erfüllt ist für die neue Aufgabe: "Diese spannende Herausforderung in einer für mich nicht ganz unbekannten Branche kann ich nur annehmen, weil es für die Nachfolge in der RLB Steiermark einen perfekten Kandidaten gibt", so Mair.

"Mit Markus Mair konnten wir einen kompetenten und erfolgreichen Manager gewinnen. Insbesondere seine Erfahrung in der Führung einer komplexen Unternehmensstruktur und seine integrative Persönlichkeit prädestinieren ihn dazu, die Styria in die Zukunft zu führen", erklärt der Vorsitzende des Styria Aufsichtsrats Friedrich Santner.
stats