„Markentechnikum“ am 13. und 14. September
 

„Markentechnikum“ am 13. und 14. September

Der Genfer Vermarktungskongress steht heuer unter dem Thema „dynamisches Wachstum auf solider Basis“.

Manager, Unternehmer und Markenexperten treffen sich heuer am 13. und 14. September in Genf zum 11. „Internationalen Markentechnikum“. Das Generalthema der diesjährigen Konferenz für Markenführung lautet „dynamisches Wachstum auf solider Basis - die Marke als verlässlicher Wachstumsmotor“.



In diesem Zuge geben neben Experten des Instituts für Markentechnik zahlreiche Vortragende Tipps über konkrete Praxisfälle aus der Unternehmens- und Markenführung. So referiert der Vorsitzende des Instituts für Markentechnik, Manfred Schmidt, über „Wachstumschancen und -risiken für Marken - wie sich neue Potenziale bestmöglich nutzen lassen“. Alexander Deichsel, Direktor am Genfer Institut, spricht zum Thema „Wachstum nach dem Inneren Prinzip - warum Abgrenzung neue Potenziale frei macht.“



Zu den diesjährigen Gastreferenten zählen etwa Rainald Mohr von der Robert Bosch GmbH („Die Macht der Marke und ihre Wirkung auf den Absatz“), Simone Maier-Begré, Leiterin Markenkonzeption der Schweizer Raiffeisen Gruppe („Wachstum durch Kundenbindung“) oder der Generaldirektor der Hochland Russland GmbH, Ulrich Marschner, der einen Einblick in die Marktführerschaft in Russland vermittelt („Almette, Hochland, Patros - Dynamisches Wachstum in Mittel-Ost-Europa“).



Das Markentechnikum ist eine Initiative des Genfer Instituts für Markentechnik, internationale Wirtschaftsberatung für strategische und operative Markenführung. Weitere Informationen sowie Anmeldungen unter www.markentechnik.ch.



(wh)

stats