Maria Scholl zur stellvertretenden Chefredakt...
 

Maria Scholl zur stellvertretenden Chefredakteurin der APA bestellt

APA/Roland Schlager

Die Kulturredakteurin wird mit 1. April stellvertretende Chefredakteurin der Austria Presse Agentur (APA). Zudem übernimmt Verena Leiss die Leitung des Oberösterreich-Büros und Lisa Göltl wird stellvertretende Chronik-Chefin.

Die APA-Redaktion startet mit personellen Veränderungen in den Frühling: Maria Scholl studierte vergleichende Literaturwissenschaft und Psychologie und arbeitet seit 2007 für die APA. Seit 2010 ist die Wienerin Redakteurin für Kultur und Wissenschaft, seit 2018 nimmt sie überdies regelmäßig die Funktion der Newsmanagerin/Chefin vom Dienst wahr. Die APA-Chefredaktion besteht somit künftig aus Chefredakteur Johannes Bruckenberger, seinen Stellvertretern Werner Müllner und Maria Scholl sowie Katharina Schell.

Verena Leiss übernimmt die Staffel vom langjährigen Linzer Büroleiter Ziegler. Er leitete den oberösterreichischen Standort der APA seit 2004 und war insgesamt fast 40 Jahre für die APA tätig. Leiss arbeitet seit 2001 für die Oberösterreich-Redaktion, seit 2011 als angestellte Redakteurin. Ihren Einstieg in die Medienbranche fand sie nach einem Studium der Landschaftsökologie über den ORF Oberösterreich. Lisa Göltl blickt auf langjährige Erfahrung im APA-Chronik-Ressort zurück, dem sie seit 1997 angehört. Davor war sie ab 1993 im APA-Büro Niederösterreich. Göltl fungiert ebenfalls seit 2018 als Newsmanagerin.

stats