Manstein-Verlag mit Umsatzplus
 

Manstein-Verlag mit Umsatzplus

Als "deutsches Phänomen" tituliert Klaus Kottmeier, Geschäftsführer des Deutschen Fachverlages, die Werbekrise und streicht die positive Entwicklung des Manstein Verlages heraus.

"Ob Krise oder nicht – wir haben es mit einer deutlichen Verminderung der Werbeumsätze zu tun, die damit auch große Auswirkungen auf die wirtschaftliche Substanz fast aller Medien in Deutschland hat. Aber aus der Sicht unserer Tochtergesellschaften, etwa in Österreich und in Italien, ist das zunächst ein fast germanisches Problem. Das Problem gibt es in Österreich oder in Italien in der Form nicht", schätzt Klaus Kottmeier, Sprecher der Geschäftsführung des Deutschen Fachverlages in Frankfurt, die Situation auf dem Sektor der Fachmedien ein. Kottmeier in einem ausführlichen Interview in Horizont Frankfurt: "Im Ausland ist die Welt noch in Ordnung. Der Manstein-Verlag in Österreich verzeichnet 2001 ein Umsatzplus und auch mit der Entwicklung in Italien sind wir zufrieden."



Der Deutsche Fachverlag (DFV) ist zu 100 Prozent Eigentümer des Manstein Verlages (Horizont, Bestseller, Cash, Hotel & Touristik, traveller und andere). Kottmeier ist neben seiner Funktion als Sprecher der DFV-Geschäftsführung auch langjähriger Sprecher der Deutschen Fachpresse.

(as)


stats