Magazinprojekt "Humanglobaler Zufall" am Star...
 

Magazinprojekt "Humanglobaler Zufall" am Start

Axel Springer launcht Ende April das Siegermagazin aus dem neuen öffentlichen Ideenwettbewerb "Scoop".

Axel Springer bringt am 21. April die erste Ausgabe seines neuen Magazinprojektes "Humanglobaler Zufall" auf den Markt. Der Titel ging als Sieger aus dem Ideenwettbewerb Scoop hervor, den der Verlag im Juli vergangenen Jahres erstmals öffentlich ausgeschrieben hatte. Gesucht war ein kreatives, periodisches Medienprojekt.


Nun arbeiten Ideengeber Dennis Buchmann und Art-Director Mirko Borsche (Zeit, Neon, SZ-Magazin) an dem Konzept. Es genießt die nächsten zwei Jahre eine Förderung von bis zu 500.000 Euro.


Das erste Heft wird mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren zum Preis von rund fünf Euro an den Start gehen und vier Mal jährlich erscheinen.

Hinter dem etwas sperrigen Titel werden sich laut Verlagsangaben Geschichten von Menschen verbergen, die der Zufall trotz unterschiedlicher Nationalität und Herkunft zusammengeführt hat, ergänzt um viele Informationen rund um die Globalisierung und unseren vernetzten Erdball. Als Zielgruppe wurde eine "weltoffene, politisch und kulturell interessierte Leserschaft" definiert.

(dodo)

stats