Magazin über die Power von Print
 

Magazin über die Power von Print

#

Ende Mai erscheint die erste Ausgabe des europäischen "Print Power Magazines" in 9 Sprachen und 11 Ländern.

Die erste Ausgabe des europäischen "Print Power Magazines" erscheint Ende Mai in Österreich und berichtet über die Wirksamkeit von Printmedien. Das Fach-Magazin erscheint mit seiner einzigartigen Mischung aus Inspiration, Interviews und Informationen erstmals in 9 Sprachen in 11 europäischen Ländern und erreicht über 80.000 Menschen. In Österreich erhalten rund 1700 Marketingverantwortliche, Markeninhaber, Werbe- und Mediaagenturen die erste Ausgabe des  "Print Power Magazines".

"Das Magazin zählt in Großbritannien seit bereits drei Jahren zur Pflichtlektüre für alle Werbeentscheider, die aktuell über den Wert von Print im Mediamix informiert sein wollen. Jetzt gibt es das Magazin endlich auch in Österreich", so Patrick Mader, Geschäftsführer von Print Power Austria. Für Martyn Eustace, Geschäftsführer von Print Power Europe, ist dies ein „spannender Schritt, auf dem Weg zu einer breiteren Verwendung von Print in Europa“. Ein wesentlicher Bestandteil des europäischen Magazins ist die Zusammensetzung aus teils lokalen und teils internationalen Inhalten. „In jedem Land gibt es eigene Redakteure, die über Inhalte berichten, die für die Marketing-, Werbe- und Medienbranche des jeweiligen Landes konkret von Bedeutung sind und die Wirksamkeit von Print im globalen und im regionalen Kontext zum Thema haben. Für unsere österreichische Ausgabe freuen wir uns, dass Clemens Coudenhove Kalergi, ehemaliger stv. Chefredakteur von HORIZONT, über Menschen und Fakten aus der Branche schreibt.“ sagt Patrick Mader weiter.

In der ersten österreichischen Ausgabe des Print Power Magazines lesen Sie über erfolgreiche und inspirierende Printkampagnen, Kreativawards, Veranstaltungen und warum Print ein wichtiger Teil einer erfolgreichen multimedialen Kampagne ist. Kristin Hanusch-Linser erzählt im Interview, warum die ÖBB vom VÖZ als Printwerber des Jahres ausgezeichnet wurde. Rudi Kobza, CEO der Lowe GGK,erklärt, warum der Mensch sich in einer rein digitalisierten Welt nicht wohl fühlt und Peter Lammerhuber, GroupM-CEO spricht über die Chancen von Print, den Mensch in unbekannte Welten zu entführen.

Das Print Power Magazine erscheint zwei Mal jährlich, die Vorbereitungen für die folgende Herbstausgabe 2014 haben bereits begonnen. Das Magazin ist unter www.printpower.at/at/get-magazine erhältlich.
(red)
stats