M-Business-Offensive der Autoindustrie
 

M-Business-Offensive der Autoindustrie

Bis 2005 wollen die Autohersteller jeden zwölften Euro in den Mobilfunkbereich stecken, hat Mummert Consulting analysiert.

Mit einer M-Business-Offensive der Autoindustrie rechnet Mummert Consulting . Die Unternehmensberatung geht davon aus, dass annähernd jeder zwölfte Euro der Unternehmensbudgets bis 2005 in den Mobilfunkbereich investiert wird. Im Branchenkompass M-Business, den Mummert gemeinsam mit dem "manager magazin" und dem F.A.Z.-Institut publiziert wird davon gesprochen, dass die M-Investment zu 80 Prozent in die Vermarktung und die Kundenbindung gesteckt werden soll. Die Kfz-Produzenten überlegen, kostenfreie M-Business-Dienste anzubieten. So sollen sich Autobesitzer über ein in ihr Fahrzeug eingebautes Mobilfunkgerät bei Pannen oder Unfällen orten lassen können. Im Gegenzug soll diese Applikation der Autoindustrie Auskunft über Fahrgewohnheiten der Kfz-Besitzer geben.



(tl)

stats