Lounge FM erhält Privatradiolizenz für Linz/W...
 

Lounge FM erhält Privatradiolizenz für Linz/Wels/Steyr

Die Lizenzbewerber um Florian Novak dürfen nun im oberösterreichischen Wirtschaftsraum Linz/Wels/Steyr on Air gehen – und zwar auf ehemaligen ORF-Frequenzen.

Drei frühere ORF-Frequenzen aus Linz, nun umkoordiniert auf Linz, Wels und Steyr, gehen an den Lizenzwerber Lounge FM. Die Medienbehörde KommAustria erteilte die Radiolizenz dafür an den Bewerber Lounge FM, der Markus Langemann (Deluxe TV), Florian Novak (früher Energy-Gesellschafter), Walter Gröbchen (Monkey Music), der Linzer Werbeagentur Upart und dem Wiener Radioprojekt Deluxe FM gehört.

Die Medienbehörde KommAustria vergab die Sendelizenz für die Frequenzen 102,0 MHz in Linz, 99,4 MHz in Steyr und 95,8 MHz in Wels an Lounge FM, das 2008 mit einem „neuen, abwechslungsreichen


Sound sowie einem innovativen Programmangebot, das auf Loungemusik und Chillout setzt" auf Sendung gehen will. Weitere 15 Lizenzwerber hatten sich ursprünglich um die Lizenz dem Senden beworben. Frei geworden waren die Frequenzen, da die KommAustria dem ORF die drei von Ö3, Radio Oberösterreich und FM4 genutzten Frequenzen entzogen hatte, weil die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt damit den Raum Linz vom Freinberg doppelt versorgte. Die technische Reichweite von Lounge FM in Oberösterreich beträgt 620.000 Hörer.

(max)

stats