Lingens verlässt "profil"
 

Lingens verlässt "profil"

AdobeStock/Marine

Der Kolumnist Peter Michael Lingens hat seinen letzten Kommentar für das Nachrichtenmagazin verfasst. Ihm folgt Franz Schellhorn.

Der 77-jährige Kolumnist Peter Michael Lingens hat in der aktuellen "profil"-Ausgabe seinen letzten Kommentar für das Nachrichtenmagazin verfasst. "Seine profund argumentierten Analysen haben das Meinungsspektrum dieses Magazins über lange Zeit wesentlich mitgeprägt", schrieb die "profil"-Redaktion im Editorial zu Lingens Abschied.

Statt ihm wird künftig der Leiter des wirtschaftsliberalen Thinktanks Agenda Austria, Franz Schellhorn, in die Tasten greifen. Lingens wiederum kommentiert ab Mitte Juni für die Wiener Wochenzeitung "Falter" und weiterhin auf . Lingens war 1970 Gründungschefredakteur des "profil" und später Herausgeber.
stats