Lead Awards: 032c ist Lead Magazin des Jahres
 

Lead Awards: 032c ist Lead Magazin des Jahres

Der Ahead Media Titel "Anyway" gewinnt Bronze bei den Lead Magazinen des Jahres.

Die Lead Academy vergab am 5. März einmal mehr die begehrten Lead Awards. Die LeadAwards sind Deutschlands führende Auszeichnung für Print- und Online-Medien. Sie werden seit 17 Jahren vergeben und genießen sowohl in der Medienbranche als auch in der Werbe- und Marketingszene hohes Renommée. In den Kategorien "Zeitschriften", "Anzeigen", "Fotografie" und "Online" werden herausragende Arbeiten prämiert. Besonders begehrt sind die Ehrungen "Lead Magazin des Jahres", "Kampagne des Jahres", "Foto des Jahres" und "WebLeader des Jahres".

Gewinner in der Königsklasse "Lead Magazin des Jahres“ ist das Kulturmagazin „032c“, das schon einige Male in Unterkategorien nominiert war. Lobende Worte erhalten auch der Zweitplatzierte „AD – Architectural Digest“ und der Drittplatzierte "Stern“. Beide Titel waren bereits 2007 mit Medaillen in dieser Kategorie ausgezeichnet worden. Freude auch bei den Newcomern: Alle vier nominierten Titel erhielten eine Medaille. Im Vorjahr war die Kategorie noch mangels Masse gestrichen worden. Gold-Gewinner „Dogs“ gewinnt mit klarem Abstand zu „Zeit Campus“ (Silber), „Anyway“ (Bronze) aus Alexander Geringers Verlagshaus Ahead Media und „Vanity Fair“ (Bronze).


Bei den Anzeigenkampagnen ergatterte die BMW-Kampagne „Verdichtete 1ntensität“ Gold (Agentur: MAB), mit dem Titel „Webleader“ darf sich die Community Facebook schmücken, „Webmagazin des Jahres“ ist „Eines Tages“ von Spiegel Online und als beste „Webcommunity“ wird das grüne Lifestyle-Portal „Utopia“ ausgezeichnet.

(max)

stats