Launch: 'Romantik' setzt bei neuem Magazin au...
 
Launch

'Romantik' setzt bei neuem Magazin auf Augmented Reality

Romantik Hotels & Restaurants
Die Marke Romantik feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Das wird auch interaktiv im und mit dem neuen 'explore Magazin' gefeiert.
Die Marke Romantik feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Das wird auch interaktiv im und mit dem neuen 'explore Magazin' gefeiert.

Die Romantik Hotels & Restaurants bringen ein neues Lifestyle-Magazin auf den Markt, das Offline- und Online-Welten miteinander verbindet.

Im neuen "explore Romantik-Magazin" steht das Erleben und Entdecken im Mittelpunkt. Dank des Einsatzes von Augmented Reality wird das gedruckte Magazin in der digitalen Welt durch weitergehende Inhalten bereichert. "Messbare Interaktion über ein Print-Produkt zu schaffen war unser Anspruch als wir gestartet sind", sagt Thomas Edelkamp, Vorstandsvorsitzender von Romantik – eine Vereinigung von knapp 200 Hotels und Restaurants in neun Ländern Europas. Nach über einem Jahr der Weiterentwicklung sei es nun gelungen, ein Magazin zu präsentieren, dass es den Leser:innen erlaube über das Smartphone viele weitere Informationen und Eindrücke online zu erhalten. "Das Ergebnis ist ein ganz neues Lebensgefühl und gibt uns die Möglichkeit, die Erlebnisse, die die Marke und die Gastgeber bieten, in einer wirklich faszinierenden Form an die Leser:innen zu bringen."

Interaktion durch Augmented Reality

Das Magazin lebt von großflächigen Motiven, die Lust auf Reisen und Entdeckungen machen und Leser:innen inspiriert. In sich auch als Printausgabe vollständig, lebt das Magazin im digitalen Bereich dank zweier Multimedia-Level weiter. Diese ermöglichen es der Marke, die Leser:innen abzuholen und in die digitale Welt zu überführen. Eine für Nutzer:innn kostenfreie App, die das "explore Romantik-Magazin" digital zum Leben erweckt, hilft dabei. Schlüsselsymbole im Magazin öffnen die Welt der Augmented Reality und kennzeichnen die Stellen, hinter denen sich AR-Inhalte verbergen. Diese lassen sich einfach, wie QR-Codes, mit der App lesen. Dahinter verstecken sich unter anderem Videos, Hintergrundinformationen und Reisetipps, die das Printmagazin so in der digitalen Welt ergänzen.

Für rein digitale Nutzer:innen gibt es das Magazin auch als interaktiven Blog. Dieser ist auf die mobile Nutzung ausgerichtet und lässt sich mit dem Smartphone oder Tablet lesen. Hier werden die AR-Inhalte direkt in die Magazinbeiträge eingebunden. 

Dieser Text erschien zuerst auf www.stammgast.online.

stats