LAE 2001 scheitert an Finanzierung
 

LAE 2001 scheitert an Finanzierung

Jene Medien, die die im Zweijahres-Rhythmus erscheinende Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) stets herbeigesehnt haben, werden heuer vergeblich auf die LAE 2001 warten.

Jene Medien, die die im Zweijahres-Rhythmus erscheinende Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) stets herbeigesehnt haben, werden heuer vergeblich auf die LAE 2001 warten. Wie Dr. Petra Golja von Fessel + GfK gegenüber Horizont erklärt, "ist die LAE 2001 an der Finanzierung gescheitert." Die Fusionen und das Ausscheren einiger Medien hat dazu geführt, dass es die LAE in der bisheriger Form bis auf weiteres nicht mehr geben wird. Aber: Die an der Erhebung und Auswertung der LAE beteiligten Institute arbeiten bereits an einem neuen Konzept. Golja: "Die LAE neu könnte beispielsweise über das Internet erhoben werden. Schließlich müßten doch gerade die Entscheidungsträger ideal über das Internet erreichbar sein."

Mehr über das Projekt LAE neu lesen Sie in der Horizont-Ausgabe 30/2001, die am 27. Juli erscheint. (max)


stats