Kundenkarten im Mittelpunkt der EuroCIS
 

Kundenkarten im Mittelpunkt der EuroCIS

Die EuroCis, eine thematische Abspaltung der EuroShop, stellt im Vorfeld der diesjährigen Messe eine europaweite Studie zum Thema Kundenkarten in den Mittelpunkt.

Seit dem Fall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung in Deutschland ist im Bereich der Kundenkartensysteme ein stürmisches Wachstum zu verzeichnen. Rund 19,7 Millionen Kundenkarten befinden sich derzeit im Umlauf. Im Vorfeld der EuroCis, Internationale Fachmesse für Informations-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik im Handel, die vom 6. bis 8. Mai 2003 in Düsseldorf stattfinden wird, präsentiert das Retail Network des EuroHandelsinstitutes eine europaweite Studie zum Thema Kundenkarten.
Immer wichtiger werden demnach spezielle Services und Leistungen. Nicht nur Bonuspunkte, Rabatte, Zahlungsfunktion oder Informationsmailings, sondern spezielle Aktionen und Angebote werden auf die Kartenbesitzer zugeschnitten. Trotz der Vielfalt der diversen Vorteile liegt die Aktivitätsrate von Kundenkarten nur bei rund 30 Prozent. Die Ursache für dieses Defizit liegt zum einen in der mangelnden Interpretation der Kundendaten, fehlender emotionaler Ansprache und noch zu wenig genutzter Kooperationen mit externen Partnern.

(spr)

stats