Kronen Zeitung bekommt neue Vermarktungschefi...
 

Kronen Zeitung bekommt neue Vermarktungschefin

Sabine Harnach wird neue "Bereichsleiterin Vermarktung" - Manuela Hofbauer-Paganotta wird "Branchenleiterin Handel & Agenturen" und stellvertretende Bereichsleiterin

Österreichs größte Tageszeitung, die "Krone" organisiert ihren Anzeigenverkauf neu. In der entsprechenden Aussendung der Mediaprint liest sich die Veränderung im Verkauf so:

"War dieser bisher nach Verlagsprodukten organisiert, orientiert sich das Salesmanagement der Kronen Zeitung verstärkt nach den Erfordernissen und Ansprüchen der unterschiedlichen Wirtschaftsbranchen. Ab sofort wird die Betreuung nationaler Anzeigenkunden nach Branchen ausgerichtet. Dazu wurden die vier Branchengruppen ,Handel, Marke & Lifestyle',  ,Dienstleistungen & Bauen, Wohnen, Leben', ,Tourismus & Motor' sowie ,Öffentliche Institutionen' gebildet. Regionale Kunden werden weiterhin in den Bundesländern unter der Verantwortung des jeweiligen Regionalleiters betreut."


Die Umstrukturierung tritt mit 1. August in Kraft und wird von einer wesentlichen personellen Veränderung begleitet: Die bisherige Gesamtanzeigenleiterin Manuela Hofbauer-Paganotta ist ab sofort "Branchenleiterin Handel & Agenturbetreuung" und stellvertretende Bereichsleiterin Vermarktung und wird sich laut Aussendung "künftig auf den aktiven Verkauf im Premiumkunden-Segment konzentrieren". Hofbauer-Paganotta: „Ich freue mich darauf, in noch engerer Zusammenarbeit mit meinen Kunden neue, erfolgreiche Kommunikationslösungen und -ideen zu entwickeln“.

Neu an Bord holte Mediaprint-Geschäftsführer Martin Huttarsch Sabine Harnach. Sie verantwortet also seit 1. August 2011 als Bereichsleiterin Vermarktung übergeordnet alle Anzeigenbereiche der "Kronen Zeitung". Sabine Harnach studierte in Mainz Kommunikationswirtschaft und arbeitet seit rund 20 Jahren in der Medien- und  Kommunikationsbranche sowohl auf Medien- als auch auf Vermarkterseite, zuletzt als Medienberaterin gemeinsam mit dem ehemaligen IP-Geschäftsführer Walter Neuhauser laut kress.de firmierend als "Neuhauser & Harnach GbR" . In der Aussendung der Kronen Zeitung heißt es: "Durch ihre langjährige Tätigkeit verfügt sie über ein umfassendes Know How in allen Bereichen der Vermarktung. Zuletzt war sie als selbstständige Medienberaterin etwa für RTL II, PricewaterhouseCoopers und die Motorpresse tätig."

„Die Entwicklung der Medien erfordert eine Veränderung der Angebote an den Werbemarkt. Vernetzte, crossmediale Werbekonzepte werden von Kunden und Agenturen zunehmend nachgefragt. Diese zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen, stellt eine der Hauptaufgaben für einen Vermarkter dar. Neue integrierte und kundenorientierte Kommunikationslösungen mit den Möglichkeiten des Printmedien-Marktführers zu realisieren, sehe ich daher als sehr spannende Herausforderung. Ich freue mich darauf, diese mit meinem motivierten Team erfolgreich umzusetzen", so Sabine Harnach in einem ersten Statement.

„Unser Ziel ist es, mit der Neuorganisation des Krone-Anzeigenbereichs Weichen für die Zukunft zu stellen und die Marktposition der Kronen Zeitung als die österreichische Printwerbeplattform weiter auszubauen und in weiteren Marktsegmenten deutliche Akzente zu setzen. Mit Sabine Harnach ist es uns gelungen, eine anerkannte Kommunikations-Expertin nach Österreich zu holen. Unser neu formiertes Team wird künftig noch näher am Kunden sein und lösungsorientierte – verstärkt auch crossmediale –  Kommunikationskonzepte anbieten“, kommentiert Martin Huttarsch die Änderungen.

Mit der Neubesetzung sollen also die crossmedialen Ambitionen der Mediaprint verstärkt umgesetzt werden (siehe Link zu einem HORIZONT-Interview mit Martin Huttarsch unten).
stats