Kronehit steigt aus RMS-Ostkombi aus
 

Kronehit steigt aus RMS-Ostkombi aus

Der nationale Privatsender Kronehit ist nicht mehr Teil der für den Osten Österreichs buchbaren Ostkombi der Radio Marketing Service RMS.

Der nationale Privatsender Kronehit ist nicht mehr Teil der für den Osten Österreichs buchbaren Ostkombi der Radio Marketing Service Austria (RMS): Ab sofort vermarkte man sich im Osten ausschließlich selbst, lässt der Sender wissen. Der Grund: Als Bestandteil des RMS-Produkts habe Kronehit Sonderplatzierungen, Longradio-Spots oder unterschiedliche Spotmotive in den drei von Kronehit bespielten östlichen Bundesländern nicht umsetzen können. "Es besteht ein klarer Wunsch seitens Agenturen und Werbekunden, Kronehit samt seinen traditionellen Möglichkeiten direkt buchen zu können", sagt dazu Kronehit-Chef Dr. Ernst Swoboda. Im österreichweiten Verkauf aber bleibe Kronehit weiterhin Partner in der RMS-Topkombi.

(jed)

stats