Kronehit ist neu gestartet
 

Kronehit ist neu gestartet

Seit heute, 14. April, senden die Mediaprint-Radios ein neues, jüngeres Format.

Ein Hot-Adult-Contemporary-Format erwartet die Hörer der insgesamt 13 Mediaprint-Radios, wenn sie zu "ihrem" Radiosender schalten: Seit heute, 14. April, sendet das "Kronehit" ein neues Programm, das jünger als Ö3, aber älter als Radio Energy sein will. Statt "Oldie based AC" spiele man nun vorwiegend junge Musiktitel, sagt Kronehit-Geschäftsführer Martin Zimper. Soll heißen: Christina Aguilera, Robbie Williams oder Pink beschallen nun die Kronehit-Frequenzen. Rund die Hälfte des Musikprogramms werden mit aktuellen Titeln bestritten, etwa 20 Prozent der Nummern stammen aus den 80ern, der Rest liege irgendwo dazwischen, definiert Zimper die neue Position auf dem österreichischen Radiomarkt. Dass damit ein bereits überbesetzter Markt bespielt werden könnte, glaubt Zimper nicht: In Österreich gebe es kaum AC-Formate.

(jed)

stats