Kräftiger Gewinnrückgang für Axel Springer Ve...
 

Kräftiger Gewinnrückgang für Axel Springer Verlag

Strategische Weichenstellungen und entschlossene Investitionen in die Zukunft prägten beim Axel Springer Verlag das Jahr 2000.

"Die langfristige Sicherung der starken Marktstellung sowie der konsequente Aufbau neuer Aktivitäten" standen für den Axel Springer Verlag im Vordergrund. "Das Jahr 2000 war für den Axel Springer Verlag ein Jahr wichtiger Zukunftsentscheidungen", kommentierte August A. Fischer, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer Verlag AG, das Geschäftsjahr 2000. Das Hamburger Verlagshaus schließt 2000 mit einem Konzern-Jahresüberschuss von 98 Millionen Euro (1,35 Milliarden Schilling) ab, das entspricht einem Rückgang von 53 Millionen Euro (729 Millionen Schilling) oder minus 35,0 Prozent. Im Gegenzug dazu stieg der Umsatz um 238 Millionen Euro (3,275 Milliarden Schilling), plus 8,9 Prozent, auf 902 Millionen Euro (12,4 Milliarden Schilling). (as)

stats