Kooperation zwischen Wiener Bezirkszeitung un...
 

Kooperation zwischen Wiener Bezirkszeitung und Infoscreen bringt Lokalnachrichten in Bim & Bus

Infoscreen
bz-Geschäftsführer Maximilian Schulyok und Infoscreen Head of Editorial Department Stefanie Paffendorf
bz-Geschäftsführer Maximilian Schulyok und Infoscreen Head of Editorial Department Stefanie Paffendorf

Ab März werden in mit Infoscreen-Bildschirmen ausgestatteten Straßenbahnen und Bussen die aktuellsten Nachrichten aus dem Bezirk ausgestrahlt. Durch die Partnerschaft soll die "hyperlokale Berichterstattung" gestärkt werden.

Zu Beginn konzentriert sich die Kooperation auf die Bezirke eins bis neun. Wenn Straßenbahnen und Busse diese Bezirke durchfahren, kommen jeden Mittwoch die lokalen Bezirksnachrichten der bz-Wiener Bezirkszeitung direkt auf die Bildschirme. "Wir freuen uns durch diese Partnerschaft unseren USP, die hyperlokale Berichterstattung, zu stärken", betont Maximilian Schulyok, Geschäftsführer der bz-Wiener Bezirkszeitung, eine Marke der Regionalmedien Austria (RMA).

Neben dem 12-köpfigen Redaktionsteam, welches das Programm des Fahrgast-TV-Sender produziert, arbeitet Infoscreen zusätzlich mit Content-Partnern zusammen. "Dass wir künftig die Regionalnachrichten für neun Bezirke von der bz beziehen, erhöht unsere Attraktivität als Nachrichten-Nahversorger natürlich enorm", erklärt Infoscreen-Head of Editorial Department Stefanie Paffendorf. "Die bz ist jener regionale und kompetente Partner, den es braucht, um unseren Zuseherinnen und Zusehern tatsächlich ortsbezogene Informationen bieten zu können."

stats