Kooperation zwischen ServusTV und 'Krone' leb...
 

Kooperation zwischen ServusTV und 'Krone' lebt wieder auf

ServusTV / Markus Christ
Maggie Entenfellner im Porträt.
Maggie Entenfellner im Porträt.

Ab 9. November präsentiert "Krone"-Tierschützerin Maggie Entenfellner wöchentlich das Tier-Magazin "Entenfellners Tier-Welt", das bei ServusTV, krone.tv und krone.at läuft. Dem ORF bleibt Entenfellner dennoch erhalten.

Ab November zeigt Maggie Entenfellner, Österreichs bekannteste Tierschützerin, wöchentlich bei ServusTV "die interessantesten, unterhaltsamsten und emotionalsten Geschichten aus der Tierwelt". Das neue TV-Format, das ServusTV zusammen mit der Kronen Zeitung umsetzt und von Florian Bergers "bfilm" in den TV-Studios in St. Marx produziert wird, präsentiert Forscher und Experten bei ihrer Arbeit und gibt Tierhaltern Tipps aus Bereichen wie Medizin oder Coaching, dabei immer wissenschaftlich fundiert, wie man bei ServusTV betont.

Ein Gesicht für ORF und ServusTV

Zwei Dinge sind bemerkenswert an der Produktion. Mit "Entenfellners Tier-Welt" lebt die Kooperation zwischen den beiden Medienhäusern wieder auf, die zwischen April 2015 und Oktober 2016 in das Bundesländer-Format "Servus Krone" mündete, später mit einer redaktionellen Zusammenarbeit in der Vorabendleiste "Servus am Abend" fortgesetzt wurde. Bei ersterem flossen damals dem Vernehmen nach auch erhebliche finanzielle Mittel zwischen Krone und ServusTV, die Tageszeitung hob in diesem Zusammenhang auch regelmäßig TV-Tipps für Servus ins Blatt.

Zweiter überraschender Punkt: Entenfellner moderiert weiterhin auch bei der direkten Konkurrenz. In ORF 2 präsentiert sie das Magazin "Zurück zur Natur", das immer Sonntag nachmittags ausgestrahlt wird. Laut ORF bleibt diese Tätigkeit vom Servus/Krone-Engagement unberührt.

stats