Kooperation: ORF löst Frage nach Sportrechten...
 
Kooperation

ORF löst Frage nach Sportrechten mit ServusTV auf 

Tom Merton/KOTO/ adobe.stock.com

Wie bereits im Sommer 2020 kommuniziert, teilen sich ORF und ServusTV bis einschließlich 2023 die Österreich-Rechte an der Formel 1. Nun wurde bekannt gegeben, wer was zeigt. 

Die konkrete Aufteilung der Live-GPs für das jeweilige WM-Jahr entsteht entlang des endgültigen Formel-1-Kalenders, der heuer coronabedingt erst kurzfristig fixiert wurde. Nun steht die Einteilung der Saison 2021 fest: Im ORF starten die WM-Live-Rennen am 18. April in Imola mit dem Grand Prix der Emilia Romagna auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari. Inklusive des Österreich-Grand-Prix am 4. Juli und des WM-Finales am 12. Dezember in Abu Dhabi stehen insgesamt zwölf Live-Races auf dem ORF-1-Programm. ServusTV zeigt den WM-Auftakt in Bahrain am 28. März und neben dem Rennen am 23. Mai in Monaco, auch Live-Races in Portugal, Kanada, Frankreich, Ungarn, den Niederlanden, in Singapur, Mexiko, Australien und Saudi Arabien. Den Großen Preis von Österreich gibt es live bei beiden Sendern zu sehen.

Für jene GPs abseits des ORF-Live-Kalenders gibt es an diesen Renn-Sonntagen eine neue Formel-1-Show mit Duo Ernst Hausleitner und Alexander Wurz, die alle Infos des Rennwochenendes kompakt präsentiert. ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost: "Unser Anspruch ist es, den heimischen Sportfans möglichst viel und attraktiven Live-Sport zu bieten und damit zu verhindern, dass dieser hinter Bezahlschranken global agierender Konzerne verschwindet. Was die Formel 1 betrifft, so ist genau das nun etwa in Deutschland der Fall. In Österreich sind daher kreative und innovative Lösungen gefragt und das ist uns mit der vorliegenden Rechteteilung gelungen – bereits in der Vergangenheit hat der ORF, etwa bei Fußballrechten, mit heimischen Privatsendern kooperiert. Das ORF-Kult-Duo Ernst Hausleitner und Alexander Wurz steht in jedem Fall schon in der Poleposition, um im ORF für den gewohnten Formel-1-Sound zu sorgen."

Auch Christian Nehiba, Bereichsleiter Sport bei ServusTV freut sich auf die kommende Saison: "Wir freuen uns sehr, dass der Formel-1-Auftakt 2021 exklusiv bei ServusTV zu sehen ist. Außerdem erwartet die heimischen Fans bei ServusTV ein intensiver Motorsport-Sommer – mit drei Rennen in Serie: In Kanada, Frankreich und dem Heimrennen in Spielberg als Höhepunkt. Mit der Formel 1, der MotoGP und der Superbike WM gibt es das beste Live-Motorsportprogramm bei ServusTV."
stats