KommAustria vergibt Linzer Radiolizenz an Wel...
 

KommAustria vergibt Linzer Radiolizenz an Welle 1

Unter 14 Bewerbern konnte sich das Team um Stephan Prähauser mit einem Hot-AC Format durchsetzen.

Die Medienbehörde KommAustria vergibt eine neue Privatradiolizenz für die oberösterreichische Landeshauptstadt an Welle 1. Unter 14 Bewerbern konnte sich das Team um Geschäftsführer Stephan Prähauser mit seinem unter anderm in Salzburg Stadt erprobten Hot-AC Format durchsetzen. Die technische Reichweite beträgt auf Grund der angenehmen topografischen Lage rund 2 Millionen Hörer - der Sender, der die „Lücke im unteren Alterssegment schließen" will, wird durchgehend von Zell am See bis Amstetten empfangbar sein. Bis dato war die Welle 1 eben in Salzburg Stadt, im westlichen Oberösterreich und im Großraum Steyr empfangbar.

(max)


stats