KommAustria vergibt 21 neue Privatradiozulass...
 

KommAustria vergibt 21 neue Privatradiozulassungen

Am 31.03.2008 endet die gesetzlich vorgesehene zehnjährige Zulassungsdauer für 21 österreichische Hörfunkveranstalter.

Am 31.03.2008 endet die gesetzlich vorgesehene zehnjährige Zulassungsdauer für 21 lokale und regionale österreichische Hörfunkveranstalter. Die Kommunikationsbehörde Austria hat deshalb Anfang April 2007 die Versorgungsgebiete neu ausgeschrieben und nach Durchführung der Verwaltungsverfahren zwischen Oktober 2007 und März 2008 die 21 neuen Zulassungsbescheide erlassen. In 17 Fällen erhielt der bisherige Inhaber die Zulassung für weitere zehn Jahre. Andere Zulassungsinhaber erhielten aufgrund der mangelhaften Ausübung beziehungsweise wegen der unklaren programmlichen Prognose keine Lizenzen mehr.

In Spittal an der Drau erging die Zulassung aus diesem Grund z.B. an den Verein Radio Maria mit dem gleichnamigen Sender „Radio Maria“, für das Versorgungsgebiet Oberösterreichischer Zentralraum an On Air Privatradio mit „Radio Steyr“. In zwei weiteren Fällen hatten sich die bisherigen Zulassungsinhaber nicht wieder beworben. Im Versorgungsgebiet Bezirk Leoben und östlicher Teil des Bezirks Liezen erhielt die Privat-Radio Betriebs GmbH („A1 Radio“) eine Hörfunkzulassung, das Versorgungsgebiet Osttirol, Oberes Mölltal, Oberes Gailtal, Oberes Drautal, Hermagor, Weißensee wurde der Radio Osttirol GmbH („Radio Osttirol“) zur Erweiterung ihres Versorgungsgebietes zugeordnet.

(so)

stats