Koalitions-Krise beschert TV-Sendern hohe Inf...
 

Koalitions-Krise beschert TV-Sendern hohe Info-Reichweiten

APA
Sebastian Kurz sorgt für Quote
Sebastian Kurz sorgt für Quote

Die Informationssendungen der österreichischen TV-Sender profitieren von den Irrungen und Wirrungen der heimischen Innenpolitik.

Das ORF-Talkformat "Im Zentrum" verzeichnete am Sonntagabend mit im Schnitt 739.000 Zuschauern gar einen Zuseherrekord seit Sendungsstart im April 2007, teilte der ORF am Montag mit.

Die "Zeit im Bild" - der neu designierte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz trat am Sonntag pünktlich zu Sendungsstart vor die wartende Presse - hatte 1,213 Millionen Zuschauer, laut ORF Topwert seit 2012. Und die eingeschobene "Pressestunde" mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) wurde von durchschnittlich 196.000 gesehen, ein Spitzenwert seit April 2010.

"ATV-Aktuell" am Sonntag hatte 141.000 Seher, immerhin die dritterfolgreichste Ausgabe des Jahres, hieß es auf APA-Anfrage. 84.000 Zuschauer schalteten die Nachrichten auf Servus TV ein, der bisher beste Wert im Mai.
stats