Klugheit schützt vor Fehlern nicht
 

Klugheit schützt vor Fehlern nicht

#

Innovation ist auch das Herzblut vieler amerikanischer Firmen. Fehlt es an der Kreativität für neue Geschäftsideen, so wird man schnell vom Mitbewerb überholt.

 Das ist einer der Gründe, warum Unternehmen viel Geld in Research und Marktforschung investieren. All ihr Wissen schützt die Unternehmen nicht vor teilweise groben Fehlern. Das Werk „why smart companies do dumb things" von Calvin L. Hodock beschäftigt sich mit den acht gemeinen Fehlern, die bei der Entwicklung neuer Produkte gerne gemacht werden. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden acht Fehler herausgearbeitet, die erfolgreichen Firmen bereits passiert sind. Hodock analysiert Fehler wie etwa Zusammenbrüche beim Marketing-Research, Marketinglügen, die fehlende Erfahrung von Uni-Abgängern oder ahnungslose Aufsichtsräte und gibt Ratschläge, wie man es besser machen kann. Calvin L. Hodock hat eine Professur für Marketing am renommierten Berkeley College in Kalifornien inne und ist außerdem Chairman der American Marketing Association.
 








Calvin L. Hodock
"why smart companies do dumb things"
Prometheus Books, New York 2007, 337 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-1-59102-568-9

stats