Kirch will angeblich Premiere World abstoßen
 

Kirch will angeblich Premiere World abstoßen

Der ins finanzielle Trudeln geratende Medienmogul Leo Kirch will möglicherwise vom Pay-Sender Premiere World trennen.

Die in der aktuellen Entwicklung um den Kirch-Konzern bestens informierte "Süddeutsche Zeitung" berichtet, dass sich der Kirch-Konzern angeblich von dem Pay-TV-Sender Premiere World trennen will. Premiere World gilt als der größte Verlustbringer des Münchener TV-Konzern. Laut "Süddeutscher" hofft Medienmogul Leopold Kirch auf eine Übernahme des Abo-Senders durch den bisherigen Mitgesellschafter Rupert Murdoch. Kirch habe diese Absicht bei den Verhandlungen mit den Banken zu erkennen gegeben.



Murdochs britischer Abokanal BSkyB hatte jedoch kürzlich angekündigt, von der Option Gebrauch zu machen, im Oktober aus Premiere World auszusteigen und die bisherigen Investitionen in Höhe von rund 1,6 Milliarden Euro zurückzufordern.

(as)


stats